Analyse, Beratung und
Motivationstraining zur
Verhaltensänderung in
den Bereichen
• Diabetes
• Herzkreislaufprobleme
• Raucherentwöhnung
• Burnoutgefährdung
• Bluthochdruck
• Alltagsängste, Unruhe
...

Fit wie ein Turnschuh – ein Leben lang. Dafür soll der eigene Körper für immer ein starker sportlicher Kumpel und ein treuer zuverlässiger Freund bleiben. Damit diese Freundschaft auch im Alltag besteht, wird es von mir neben dem »guten« (fachlichen) Rat auch immer ein unkompliziertes Praxiskonzept geben.

 

In dem Wort Präventologie steckt nicht umsonst der Wortstamm Prävention also Vorsorge oder Vorbeugung. Wenn Sie einen Termin mit mir vereinbaren, ist wahrscheinlich im Kopf und/oder im Körper schon ein winziges (bis mittelgroßes) Lämpchen angegangen.

 

 

 

Manche meiner Kunden fühlen nur ein allgemeines körperliches »Unbehagen« ohne konkretes Krankheitsbild. Andere wissen um ihren Raubbau am eigenen Körper. Und die dritte Gruppe hat schon ein gravierendes Gesundheitsproblem (bereits behandelt oder wenigstens diagnostiziert) und braucht ein verlässliches Coaching, das die Arbeit der Rehaspezialisten im Alltag fortsetzt oder ergänzt.

 

Oder der große erhobene Zeigefinger der Mediziner hat bereits seine Wirkung gezeigt. Mehr Bewegung, Stress und Übergewicht abbauen, mit dem Rauchen aufhören ... sind die gutgemeinten Ratschläge, die in die Praxis umgesetzt werden wollen.

 

Was es hierzu allerdings unbedingt braucht, ist ein Wille. Und zwar der Wille, etwas in seinem Leben ändern zu wollen, gewohnte Verhaltensweisen infrage zu stellen und an sich zu arbeiten. Und hierbei unterstütze ich meine Kunden gerne, egal ob sie Bewegungsmuffel, Raucher, vom Stress gebeutelte oder übergewichtige Menschen oder Menschen mit geringem
                                           Selbstvertrauen sind.

 

 

 

Für alle gibt es eine sehr gute Nachricht: Unser Körper hat alles oder kann das meiste "herstellen", um sich selbst zu regenerieren – wenn wir ihm die Möglichkeit dazu bieten. Typische Zivilisationskrankheiten wie bspw. Diabetes mellitus Typ 2, Herz-Kreislauf-Störungen oder Rückenleiden sind in der Regel "erworben". Damit stehen die Chancen gut, sie auch in eigener Regie wieder "loszuwerden" ... und dafür ist es nie zu spät.

1 2